4_Johanniskapelle und Pfarrkirche_Seite 7_Wudi.JPG

VGH Entscheidung zur Einstufung der R30 als Kreisstraße

06.06.2019 Der achte Senat des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofs (VGH) hat heute der vom Freistaat Bayern und vom Landkreis Regensburg vertretenen Rechtsauffassung zugestimmt und die Einstufung der Südspange R 30 als Kreisstraße bestätigt. Damit hat die Entscheidung des Verwaltungsgerichts Regensburg vom 13.07.2016 keinen Bestand mehr. Damals hatte das Verwaltungsgericht den Planfeststellungsbeschluss für die Errichtung der R 30 aufgehoben. Jetzt wird der Landkreis Regensburg versuchen, die noch anhängigen weiteren zehn Klagen möglichst durch außergerichtliche Einigungen abschließen zu können.

Kategorien: Rathaus